Wir sind schwindelfrei

 

Fassadenbekleidung

Fassadenbekleidungen, auch Außen-Wandbekleidungen genannt, werden an tragenden Wandkonstruktionen aus Schuppen oder tafelförmig angebracht; ebenen oder profilierten; klein- oder großformatigen Elementen hergestellt. Ob Sie für die Fassadenbekleidung Ihres Hauses Faserzementplatten, Fassadenelemente aus Holz oder Metall oder eine klassische Naturschieferfassade wählen, bleibt ganz Ihrem Geschmack überlassen.

Die Fassade ist der am meisten von Schäden betroffene Teil des Hauses. Das macht den hohen Nutzen des zusätzlichen Schutzes der hinterlüfteten Fassadenbekleidung besonders deutlich. Die Außenwand muss trotz Fassadenbekleidung »atmen« können. Das System der hinterlüfteten Schale ist diffusionsoffen. Anfallender Wasserdampf kann durch die Fassadenbekleidung entweichen, und Ihr Gebäude bleibt immer trocken.

Als zweischalige Ausführung mit der Möglichkeit sehr großer Dämmstoffdicken ist die hinterlüftete Fassadenbekleidung bauphysikalisch unübertroffen. Sie berücksichtigt das schöne Aussehen und die Gestaltungsvielfalt der Fassade. Durch die handwerkliche Verarbeitungskompetenz und hohe Materialqualität erreichen Sie mit einer Fassadenbekleidung eine optimale Energieeinsparung nach dem neuesten Stand der Technik und eine Wertsteigerung Ihres Gebäudes.

Wir von Degen Bedachungen stehen Ihnen mit unserem Fachwissen und Engagement gern für Ihre individuellen Fragen zur Fassadenbekleidung zur Verfügung.

Lesen Sie weiter, wir informieren Sie zum Thema Fassadenbekleidung gerne auch über: